Home Gesundheit Natürlich entgiften? Von wegen! Warum Sie einen Bogen um Detox-Produkte machen sollten
Gesundheit - 21.10.2018

Natürlich entgiften? Von wegen! Warum Sie einen Bogen um Detox-Produkte machen sollten

Detox und natürliches Entgiften liegen im Trend. Dahinter steht die Überzeugung, den Körper von unnötigen Schlacken zu befreien. Doch gibt es die überhaupt? Ein Überblick über die wichtigsten Fragen.

Detox-Diäten und Produkte zum natürlichen Entgiften sind beliebt – doch der Nutzen ist umstritten

Nach einem üppigen Essen oder einer durchfeierten Nacht überkommt es uns schnell: das schlechte Gewissen und das Gefühl, mehr auf die eigene Gesundheit achten zu müssen. Wer sich und seinem Körper etwas Gutes tun will, landet schnell bei sogenannten Detox- oder Entgiftungskuren. Detox ist die Kurzform für das englische Wort Detoxifikation und bedeutet so viel wie Entgiftung. Die Tees und Kapseln sollen das Wohlbefinden fördern, den Körper reinigen und entschlacken. Doch was ist mit „Schlacken“ überhaupt gemeint? Ist eine Entgiftungskur überhaupt sinnvoll? Und sind die Mittel empfehlenswert?

Natürlich entgiften – die Mär von den Schlacken

Ein ungesunder Lebensstil und eine schlechte Ernährung hinterlassen Rückstände im Körper – das ist die Überzeugung von einigen Alternativmedizinern. Diese Rückstände werden auch als Schlacken bezeichnet und sollen sich unter anderem in Darm und Leber ansammeln. Hier kommen Detox-Produkte ins Spiel: Sie sollen den Körper von innen reinigen und vermeintliche Giftstoffansammlungen ausleiten.

Schulmediziner bezweifeln jedoch die Existenz von Schlacken im Körper. Tatsächlich ist die Existenz dieser Ablagerungen nicht bewiesen, eine Entschlackung des Körpers ist demnach nicht nötig. Diese Auffassung teilt auch die

Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE): „In einem gesunden Körper gibt es keine Ansammlung von Schlacken und Ablagerung von Stoffwechselprodukten. Nicht verwertbare Stoffe werden über den Darm und die Nieren ausgeschieden.“

Mögliche Gesundheitsrisiken durch Detox-Produkte

Detox-Produkte enthalten oft mehrere Zutaten, darunter Heilerde, Wacholderbeeren, Brennnessel, Minze, vermeintliche Superfoods wie Goji-Beeren und Extrakte aus Obst oder Gemüse. Die Wirkung dieser Produkte ist nach Angabe der Verbraucherzentrale nicht durch Studien untermauert: „Für die Behauptung, dass ‚Detox-Produkte‘ den Körper entgiften, fehlt jede wissenschaftliche Grundlage“, schreiben die Verbraucherschützer. „Anbieter setzen den Begriff ‚Entgiftung‘ tatsächlich vielmehr als Werbemasche ein.“ Die Produkte seien in ihrer Wirksamkeit so fragwürdig wie angepriesene Detox-Diäten, „dafür aber relativ teuer“. 

Auch Nebenwirkungen können demnach auftreten. Der Grund: Bestimmte Inhaltsstoffe können entwässernd wirken und bei übermäßigem Verzehr dazu führen, dass der Körper Mineralstoffe wie Natrium und Kalium ausscheidet. Bei längerem Gebrauch kann das zu Störungen des Elektrolyt-Haushalts führen. Auch Detox-Produkte auf Zeolith-Basis sind demnach nicht empfehlenswert. Zeolithe sind Kristalle, die in Vulkangestein stecken, aber auch künstlich hergestellt werden. Sie sollen Schwermetalle binden, können aber auch Mineralstoffe aus der Nahrung abfangen. Langfristig droht daher eine Unterversorgung mit den lebenswichtigen Substanzen.

Detox-Produkte können auch Wechselwirkungen mit Medikamenten eingehen. Mitunter wirken die Arzneien dann nicht mehr. Gerade ältere Patienten oder chronisch Kranke sollten deshalb mit ihrem Arzt oder Apotheker über mögliche unerwünschte Wirkungen von Detox-Produkten sprechen.

Wie sieht eine gesundheitsbewusste Ernährung aus?

Wer seinem Körper etwas Gutes tun will, sollte nicht auf die Wirkung vermeintlich entgiftender Produkte bauen. Stattdessen ist es sinnvoll, sich gesund zu ernähren und reichlich Gemüse, Obst und Ballaststoffe aus Vollkorn und Hülsenfrüchten zu essen. Dazu ausreichend Trinken, am besten sind Wasser und ungesüßte Tees. Auf Alkohol sollte entweder ganz verzichtet werden oder aber nur in Maßen getrunken werden.

Der Grund dafür liegt auf der Hand: Eine ausgewogene Ernährung trägt dazu bei, dass unser natürliches Entgiftungssystem reibungslos arbeiten kann, bestehend aus Leber, Niere und Magen-Darm-Trakt. Das funktioniert in der Regel ohne Probleme – ganz ohne Zutun von teuren Mittelchen, Kapseln und Tees.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

Der neue Wettlauf um die Eroberung des Mondes

Raumfahrtnationen wie die USA oder Russland und einige Milliardäre planen Flüge zum Erdtra…