Home Politik Jetzt bloß nicht das Internet meiden!
Politik - 2 Wochen ago

Jetzt bloß nicht das Internet meiden!

Wir kaufen bequem vom Sofa bei Amazon ein, schicken noch im Urlaub Fotos an die Familie, machen online unsere Bankgeschäfte. Der digitale Fortschritt hat uns viele Errungenschaften gebracht, ist aber – wie man am aktuellen Daten-Klau bei Politikern und Künstlern sieht – anfällig für Missbrauch.

Der richtige Umgang? Anstatt sich jetzt panisch bei Facebook, Cloud und Co. abzumelden, sollten wir mehr über den Wert unserer persönlichen Daten nachdenken. Im Positiven wie im Negativen.

So lässt sich der digitale Fortschritt verantwortungsbewusster nutzen und weiterentwickeln. Und so werden wir auch weniger erpressbar für Hacker und können mit Daten-Leaks selbstbewusster umgehen.

Um dieses Verständnis zu erzeugen, braucht es aber deutlich mehr Anstrengungen – im Elternhaus, in der Schule und von der Politik.

Die aktuelle Berichterstattung zum Thema finden Sie hier. Mehr Geschichten aus BILD am SONNTAG lesesn Sie im E-Paper.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

Katarina Frostenson verlässt die Schwedische Akademie

Die umstrittene Lyrikerin Katarina Frostenson verlässt die Schwedische Akademie. Sie stand…